Projekte

Faulbrunnenplatz, Innenstadt

Die Neugestaltung des Faulbrunnenplatzes war Bestandteil des im Jahr 2008 durchgeführten Wettbewerbs für den Platz der deutschen Einheit. Auf der Basis des Wettbewerbsentwurfes wurde das Büro Weidinger Landschaftsarchitekten/Berlin beauftragt, die Planung für die Platzgestaltung zu erarbeiten. Die SEG wurde als GU mit der Planung und Realisierung des Projektes beauftragt. Finanziert wurde das Projekt mit Mitteln der Sozialen Stadt Inneres Westend.

Mit der Neuordnung des Verkehrs im Bereich des Platz der deutschen Einheit und der damit einhergehenden Anordnung mehrerer Bushaltebereiche im Bereich des Faulbrunnenplatzes sowie der Verlegung des Haupteingangs der Volksbank und der Planung eines Cafés am nördlichen Platzrand war zu erwarten, dass sich der Platz zu einem stark frequentierten Freiraum  entwickeln wird. In Folge dessen sah die Planung für den 1.100 qm großen Platz einen hochwertigen und robusten Oberflächenbelag vor, der auch die Vorzone der Volksbank integriert. Eine lange Sitzbank bietet Gelegenheit zum Aufenthalt. Als Ersatz für den baufälligen Brunnen mit Pergola wurde eine 5,0 m hohe Brunnenstele errichtet, die mit einer Wasserrutsche und einem Zapfhahn zur Entnahme des Heilwassers ausgestattet ist.

 Die Arbeiten zur Gestaltung der Freifläche wurden im Jahr 2011 fertiggestellt, der Bau der Stele erfolgte im Jahr 2017. Das Café mit öffentlicher WC-Anlage und Außengastronomie soll im Jahr 2020 realisiert werden.

Zurück